Wissenswertes Tattoo

Jeder Termin für ein Tattoo erfordert eine Anzahlung in Höhe von 50€. Deine Anzahlung wird selbstverständlich in den Endpreis mit einberechnet. Ich nehme mir alle Zeit und Ruhe, um mit Dir Dein Tattoo zu besprechen und auszuwählen. Deshalb auch die Anzahlung, damit Du meinen Zeitaufwand verstehst und schätzt.

Es kann natürlich passieren, dass Du Deinen Termin verschieben oder absagen musst. Sag mir dann bitte so früh wie möglich, spätestens aber 24 Stunden vor Deinem Termin Bescheid. Ansonsten verlierst Du leider Deine Anzahlung.

Ebenso ist es, wenn Du zu spät zu Deinem Tattoo-Termin kommen solltest. Dann kann ich Dich nicht tätowieren und Du verlierst auch Deine Anzahlung.

 

Ganz wichtig!

 

Sag mir auch bitte, ob Du gesundheitliche Probleme hast. (Diabetes, Epilepsie, Herzkrankheiten etc.). Bevor wir mit dem Tätowieren beginnen, lass es mich bitte UNBEDINGT wissen!

Bevor Du zu Deinem Tattoo-Termin erscheinst, achte bitte auf Deine Körperhygiene!

Folgendes solltest Du vor Deinem Tattoo-Termin machen:

 

  • Zwei Wochen vor dem Termin 1 – 2 mal in der Woche Hautpeeling machen. Besonders, wenn die Rücken- oder Wirbelsäulengegend tätowiert wird. Ist die Haut sehr trocken, lässt es sich schwer tätowieren. Benutze bitte natürliche Lotions, Cremes oder Öle um Deine Haut zu pflegen. Bitte beachte: Nicht direkt vor dem Tattoo-Termin einkremen.
  • Bei jedem Duschen die Stelle, die tätowiert werden soll, mit einem etwas rauheren Schwamm massieren. Das fördert die Blutzirkulation und fördert die Hauterneuerung. Diese Vorbereitung erleichtert und beschleunigt das Tätowieren. Und – ganz großer Vorteil, Du hast weniger Schmerzen! Eine gepflegte und weiche Haut bietet der Nadel weniger Widerstand und verursacht deshalb auch weniger Schmerzen. Ist die Haut gepflegt und weich, hat die Nadel weniger Widerstand und Du weniger Schmerzen. Außerdem sorgt die Pflege dafür, dass die Pigmente während des Heilungsprozesses besser aufgenommen werden.
  • Nimm keine Sonnenbäder mindestens eine Woche vor dem Termin und setze keine der Hautstellen, die tätowiert werden sollen direktem Sonnenlicht aus. Sonnengereizte und strapazierte Haut tut Dir sonst noch mehr weh.
  • Achte darauf dass Du nicht gestresst, hungrig oder unausgeschlafen zu Deinem Tattoo-Termin erscheinst. Das kann die Schmerzen beim Tattoowieren nämlich intensivieren!
  • Nimm keine blutverdünnenden Mittel oder Medikamente wie Aspirin oder ähnliches am Tag des Tattoo-Termins zu Dir.
  • Auch Kaffee oder Energy-Drinks sind verboten! Du blutest sonst unnötig mehr und das beeinträchtigt das spätere Ergebnis Deines neuen Tattoos.
  • Verzichte mindestens zwei Tage vor Deinem Tattoo-Termin auf übermäßigen Alkoholkonsum, da auch hier die Schmerzrate steigt und sich dein Blut verdünnt. Sprich: Dein Tattoo schmerzt viel mehr beim Stechen und blutet auch übertrieben viel.. und du willst sicher nicht dass die Farbe in Deinem Tattoo nicht gescheit drin bleibt und Du zum nachstechen kommen musst!
  • Nach dem Tattoo erhältst Du bei mir im Studio eine ausführliche Beratung für die Pflege Deines Tattoos. Aber keine Sorge, falls Du was vergisst, erhältst Du ein Merkblatt mit nach Hause, damit auch nichts schief gehen kann.

Außerdem kannst Du mich jederzeit anrufen oder mir eine WhatsApp schreiben, falls was sein sollte.